Die Spielsaison auf der Waldbühne Heldritt geht ihrem Ende entgegen. "Bis hatten wir über 20 000 Besucher beim Märchen und beim Lustspiel", resümiert Friedhelm Wölfert, Vorsitzender des Heimatvereins. Und das ist mehr als im vergangenen Jahr. Mit "Das tapfere Schneiderlein" und "Die Kassen sind leer" haben die Heldritter Laienspieler einmal mehr den Geschmack des Publikums getroffen. Das Märchen wird nun noch zweimal - am Dienstag, 25. Juli, und am Mittwoch, 26. Juli, jeweils um 15 Uhr - aufgeführt. Einige Restkarten, sagt Wölfert, gibt es dafür noch.


Noch viermal Lustspiel

Das Lustspiel geht noch viermal auf die Bühne: Am heutigen Freitag, 21. Juli, und am Samstag, 22. Juli, jeweils um 19.30 Uhr und am Wochenende Freitag, 28. Juli, und Samstag, 29. Juli, ebenfalls um 19.30 Uhr. Wenn am Samstag, 29. Juli, der Vorhang fällt, wird mit dem Publikum die erfolgreiche Waldbühnensaison gefeiert. Die Gruppe "Getback" spielt und natürlich ist der Biergarten geöffnet.
Wer sich noch ein paar Restkarten sichern will, sollte das unter der Telefonnummer 09564/800441 oder per E-Mail an bestellung@waldbuehne-heldritt.de tun.
Übrigens war auch der 1. Heldritter Kabarettsommer mit Michl Müller, Sebastian Reich mit Amanda und "Das Eich" ein voller Erfolg. Für den 2. Heldritter Kabarettsommer im kommendem Jahr unter anderem mit Heißmann und Rassau läuft bereits der Kartenvorverkauf bei www.reservix.de.
So ist es auf der Waldbühne: Nach der Saison ist auch schon wieder vor der Saison.