Ralf Naumann

Da passt der Name doch einmal wirklich: Riesenschirmling. Die Betonung liegt auf "Riesen".
"So ein Prachtexemplar habe ich noch nie gefunden", freute sich deshalb der leidenschaftliche Hobbypilzsammler Günter Steppert aus Ebelsbach über seinen großen Fund. Normalerweise erreichen die "Parasolpilze" einen Durchmesser von fünf bis maximal 25 Zentimetern.


Wie ein Schnitzel

Und Steppert fand auf einer Wiese der Gemeinde auch Exemplare, die etwa 15 Zentimeter groß waren. Daneben aber stand er, ein Riesenschirmling mit knapp 30 Zentimetern Durchmesser. Noch am Abend wurde der Pilz zerkleinert, die Stücke wie Schnitzel paniert und dann goldgelb gebraten. Für Günter Steppert war es auf alle Fälle der Pilzfund des Jahres.