Die Wasserwacht-Ortsgruppe Kulmbach beginnt am Samstag um 10 Uhr im Freibad Kulmbach einen Lehrgang zum Erwerb des Deutschen Rettungsschwimmabzeichens in Bronze. Es geraten immer wieder Menschen, besonders Kinder, beim Wassersport in Not. Durch die Ausbildung im Rettungsschwimmen sollen möglichst breite Bevölkerungskreise, vor allem Jugendliche, befähigt werden, im Augenblick der Gefahr sich selbst aber auch anderen helfen zu können. Die Ausbildung umfasst einen praktischen und theoretischen Teil. Der theoretische Teil beinhaltet die Herz-Lungen-Wiederbelebung, Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Hitze- und Kälteschäden, Unterkühlungen, Erfrierungen, Fremdrettung, Gefahrenquellen im Wasser. Der praktische Teil umfasst unter anderem folgende Anforderungen: Zeitschwimmen, Kleiderschwimmen, Streckentauchen, Rettungsgriffe. Mindestalter für das Abzeichen ist 12 Jahre. red