Leicht verletzt wurde am Dienstag um 11 Uhr ein 87-Jähriger, als er mit seinem Opel zwischen Waldsachsen und Neuhof von der Straße abkam und neben der Straße im Graben landete. Der Coburger fuhr in einer Linkskurve mittig auf der Straße und bemerkte einen entgegenkommenden Transporter zu spät. Der Rentner erschrak derart, dass er beim Ausweichen sein Fahrzeug nach rechts verriss und neben der Fahrbahn zum Stehen kam. Da der Mann über Schmerzen im Rückenbereich klagte, wurde er vorsorglich vom Rettungsdienst in die Notaufnahme des Coburger Klinikums gebracht. Am Opel des Unfallverursachers entstand nur geringer Sachschaden. Der entgegenkommende Transporter wurde nicht beschädigt. Die Coburger Polizisten nahmen einen Verkehrsunfall mit Personenschaden auf und ermitteln gegen den 87-jährigen Unfallverursacher wegen eines Verstoßes gegen das Rechtsfahrgebot. pol