"Unglaublich!" So drückte die Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins, Christa Partheymüller, ihre Freude über eine Spende in Höhe von 500 Euro aus. Das Geld kommt von der Werbegemeinschaft "Ihr Ziel Redwitz" und geht an die Kinder- und Jugendgruppe "Redwitzer Maulwürfe".

Erschwerte Bedingungen

Alfred Kalis, der als Vorsitzender der Werbegemeinschaft die Spende überreichte, erklärte, das Geld stamme aus den Standerlösen der beiden Redwitzer Trödelmärkte. Damit unterstütze die Gemeinschaft Jugendvereine und -gruppen.

Zwar sei der erste Trödelmarkt im Frühjahr Corona bedingt ausgefallen und der zweite Markt samt Kirchweih noch in der Schwebe sei, habe man das Geld doch zur Verfügung stellen wollen. Die Leiterinnen, Kerstin Vogel und Helga Seifert, ließen wissen, dass die "Redwitzer Maulwürfe" seit knapp 20 Jahren bestehen. Den Kindern wird ein abwechslungsreiches Programm geboten. Dabei ist der Blick stets auf die Natur ausgerichtet, die den jungen Menschen nahegebracht werden soll. Auch Basteln und Spiele gehören dazu. "Mit dem Geld der Spende haben wir ein gutes Polster für die nächste Zeit", sagten die beiden Leiterinnen. Begrüßen würden sie es, wenn sich weitere neue Mitglieder den "Redwitzer Maulwürfen" anschließen würden. Was mit einem Teil des Geldes passieren soll, wissen die "Maulwurf"-Leiterinnen schon: Alle machen einen Ausflug. Thomas Micheel