Der obligatorische Präsidentenwechsel des Lionsclubs Hammelburg-Bad Brückenau hat bereits am 4. Juli stattgefunden. Als Veranstaltungsort wurde erstmals das Haus Löwe mit seinem neuen Schlossparkbiergarten im Bayerischen Staatsbad Bad Brückenau gewählt. Der scheidende Präsident Matthias Stöth zog bei dieser Gelegenheit die Bilanz seiner Amtszeit. "Corona hat zwar unsere Treffen stark beeinflusst, nicht aber unsere Aktivität", ergänzt Stöth. Weiterhin habe man zahlreiche soziale Projekte im regionalen Raum unterstützen können, machte er deutlich.

Während die Aufnahme der neuen Lionsfreunde Heiko Weidenthaler, Sebastian Schneider und Michael Garhamer für Freude sorgte, trübt die Trauer um die verstobenen Lionsfreunde Günther Schneider und Gottfried Frank die Stimmung.

Der neue Präsident Andreas Küchler stellte das neue Programm für seine Präsidentschaft dar und begrüßte an dem Tag außerdem sein neues Führungsteam. Roland Korpak, Gerhard Hofweber Matthias Stöth, Walter Kamp, Winfried Kleinhenz, Stefan Ruppert und Stefan Richter gehören dem Vorstand für das kommende Lionsjahr an. "Unser Lions-Motto ,we serve' steht für mich und unseren Club auch im neuen Lionsjahr für schnelle und unbürokratische Hilfe in besonderen Notlagen, weltweit und regional", ist Präsident Andreas Küchler überzeugt.

Führung mit Gerhard Hofweber

Abschließend führte der Gastgeber und Hausherr Gerhard Hofweber die Gruppe durch das neu konzipierte und komplett renovierte Haus Löwe in Bad Brückenau. Im Erdgeschoss steht nun dank eines Mauerdurchbruchs eine große Stube zur Verfügung, und der erste Stock beherbergt statt der Spielothek das neue Restaurant Lola's. Auf dem Speiseplan steht regionale bayerische Küche, zubereitet vom ehemaligen Sternekoch Detlev Schmidkunz. red