Der TSV Beiersdorf freut sich über einen Mitgliederzuwachs bei den Reitern und den aktiven Senioren. Die Hauptversammlung im TSV-Vereinsheim stand ganz im Zeichen der Ehrungen langjähriger Mitglieder und der Neuwahlen. Großes Vertrauen erhielt der Vorstand des TSV Beiersdorf. Vorsitzender Volker Zipprich wurde wie alle anderen Vorstandsmitglieder einstimmig in seinem Amt bestätigt.

OB Norber Tessmer würdigte die Traditionsarbeit und das Angebot des Breitensports des TSV Beiersdorf.

Hervorragend sei der Mitgliederzuwachs bei den Reitern, betonte Abteilungsleiterin Carolin Schwerdt. Die neue Voltigiergruppe komme bei der Jugend gut an. Schwerdt berichtete von einem erfolgreichen letzten Jahr mit insgesamt 52 Platzierungen und zehn Siegen in verschiedenen Prüfungen. Erfolgreichste Reiterin war Andrea Oeckler mit ihren Stuten Sissi und Fairdance. Gestartet wurde wieder weit über die Grenzen des Coburger Landes hinaus.

Eine positive Entwicklung erlebt die Gruppe der Senioren. Seniorengerechte Aktivitäten wie Nordic Walking und Gymnastik unter Anleitung der Übungsleiterinnen Doris Kratschmann und Martina Kolbeck sind gefragt, ebenso die Skigymnastik mit Übungsleiterin Karin Völkel. Vorsitzender Volkel hatte einen Kritikpunkt: Trotz des Aufwärtstrends in diesem Bereich gebe es für Sportvereine, die im Seniorensport aktiv sind, keine zusätzliche Förderung. Dies sei in der heutigen Zeit nicht mehr zeitgemäß, die Sportförderrichtlinien des Freistaates Bayern müssten entsprechend angepasst werden.

Die Tischtennisabteilung hat in diesem Jahr ihr 25. Jubiläum, das mit einem Turnier am 27.Juni gefeiert werden soll. Unter den von Abteilungsleiter Martin Birkner aufgezählten sportlichen Erfolgen ragt der derzeit 4. Platz der 1. Mannschaft in der Bezirksklasse C hervor. Für 30 Jahre Leistungssport wurde Christoph Raithel-Jörgensen durch Hans-Albert Braemer vom Bayerischen TT-Verband geehrt. Ein vielfältiges Angebot an Sport, angefangen von Gymnastik über Badminton, Reiten, Tischtennis und Tennis bis hin zum Ballsport für Kinder, bietet der TSV Beiersdorf. Wem das alles noch nicht ausreicht, der kann sich gerne in der Handarbeits- und Bastelgruppe betätigen. Wolfgang Desobmre