In der Pfarrei zur Heiligsten Dreifaltigkeit Gößweinstein mit ihren Filialen Kleingesee, Muggendorf und Tüchersfeld sind rund 180 haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter aktiv. Sie leisten für die Pfarrei ganz unterschiedliche Dienste sowohl für die Menschen vor Ort als auch in der Welt.

Der Kreis umfasst die Seelsorger mit den Gemeindereferenten und Mitarbeitern im Pfarrbüro über die Kirchenverwaltungs- und Pfarrgemeinderatsmitglieder mit den Arbeitskreisen bis zum Frauenbund und den Betreuerinnen für die Sternsinger. Oder kurz: vom Pfarrer bis zur Reinigungskraft. Ohne die verschiedenen Dienste könnte die Pfarrei ihre Aufgaben nicht erfüllen. Fast die Hälfte der Helfer waren der Einladung von Pfarrer Pater Flavian Michali ins Pfarrzentrum gefolgt. Er erklärte: "Statt kleiner Weihnachtsgeschenke möchten wir mit diesem gemeinsamen Essen danke sagen. Ihre Arbeit ist unbezahlbar." Pater Flavian las aus dem Johannesevangelium die Stelle von der wunderbaren Brotvermehrung mit der Speisung der Fünftausend vor. Schließlich lebe der Mensch nicht vom Brot allein.

Ausschank und Bewirtung wurde von den Mitarbeitern des Pfarrbüros, Peter Sebald und Elke Hübner, übernommen. Die Pfarrgemeinderatsvorsitzende Kathrin Heckel bedankte sich ebenfalls bei Helfern. tw