Der FC Neubrunn empfängt in der Kreisliga Schweinfurt den TSV Aidhausen. Im Kreis Coburg müssen der TV Ebern und der SV Heilgersdorf ran.

Kreisliga Schweinfurt

FC Neubrunn - TSV Aidhausen

Der FC Neubrunn ist als Schlusslicht gegen den TSV Aidhausen zum Siegen verdammt. Mit einem Dreier hält die Heckelmann-Elf den Anschluss an die sicheren Plätze, bei einer Niederlage könnte die Konkurrenz enteilen. Aidhausen steht neun Punkte vor dem FCN und gewann zuletzt bei der SG Stadtlauringen. Die Neubrunner müssen alles aufbieten, was sie haben, um gegen den TSV zu punkten.

Kreisliga Coburg

TV Ebern - Türk Gücü Neustadt

Der TV Ebern empfängt Türk Gücü Neustadt. Die Mannschaft um Spielertrainer Jens Kapell ist nach der Winterpause bestens aus den Startlöchern gekommen, in den vergangenen vier Partien holten sie zehn Punkte. Die junge Truppe zeigt sich gefährlich in der Offensive und stabil in der Abwehr. In der Tabelle hat der TVE einen weiteren großen Schritt nach vorne gemacht, vom Tabellenkeller ins Mittelfeld. In der Vorrunde gab es eine 0:1-Niederlage für die Eberner. SV Heilgersdorf - VfB Einberg

Der Tabellenvorletzte SV Heilgersdorf empfängt mit dem VfB Einberg eine spielstarke Mannschaft, die bereits am vergangenen Wochenende einen Doppelspieltag zu absolvieren hatte und vier Punkte holte. Einberg steht im Niemandsland der Tabelle, was jedoch nicht heißen soll, das sie in Heilgersdorf jegliche Motivation vermissen lassen werden. Die Gastgeber sind schlecht aus der Winterpause gestartet und mussten in ihren vier Partien drei Niederlagen und zuletzt ein torloses Remis in Heldritt hinnehmen. red/di