Vor 50 Jahren haben sich das Kleeblatt Fürth und der Traditionsverein SK 1882 Fürth zur heutigen Schachgemeinschaft 1882 Fürth zusammengeschlossen. Zum Jubiläum gab es den ersten Kleeblatt-Cup, der über 50 Kinder und Jugendliche anlockte. In Vierer-Gruppen, aufgeteilt nach Spielstärke, spielten sie jeder gegen jeden, auch um DWZ-Punkte.
Einen Lauf hatte Maximilian Irnstorfer vom Schachclub Forchheim. In der D-Gruppe besiegte der 13-jährige Gymnasiast alle Kontrahenten und holte sich den Pokal. Der vereinslose Kai Iliev, Alexander Ruder (SG Büchenbach/Roth) und Manuel Zeitler vom Gastgeber blieben deutlich hinter ihm. Nicht so erfolgreich waren die übrigen Forchheimer Schachspieler. ug
B-Gruppe: Leonhard Herter (1,0); C-Gruppe: Stefan Seitz (0,0); U12-B-Gruppe: Vincent Schostack (1,0); U12-C-Gruppe: Veith Schubert (1,0); U12-D-Gruppe Jonas Fleißgarten (0,0)