Neuer Blitzmeister des Schachbezirkes Mittelfranken ist Thomas Martin vom SC NT Nürnberg. Er demonstrierte in Forchheim mit 26,5 Punkten aus 29 Runden seine Klasse im ganz schnellen Schach. Schon vier Runden vor Ende war ihm der Spitzenplatz nicht mehr zu nehmen. Hinter ihm landeten der nach Mittelfranken zurückgekehrte Thomas Gietl (24,0) vom SK Schwabach und Thomas Kirchner (23,0) vom SC NT Nürnberg.
Einzige Forchheimerin war Kristin Braun, die sich nicht nur vom Ex-Forchheimer Thomas Gietl pattsetzen ließ, sondern auch dem bis dahin führenden Michael Willim den Punkt abnahm. Mit 12,0 Zählern und Rang 21 durfte sie zufrieden sein. ug