Am Schießstand des KK- SV Förtschendorf ging es nochmals heiß her. Unter Leitung von Obmann Wolfgang Bergmann nahmen sieben Freihand- und fünf Aufgelegt- Mannschaften am letzten Rundenwettkampftag des Jahres teil.
Emil Müller (SV Förtschendorf) war Tagesbester mit 313,6 Ringen vor Reinhard Müller (313,2), Walter Raab (312,3), Harald Scherbel (310,8, beide Förtschendorf) und Wolfgang Hofmann (310,2, Burggrub).
Die Gesamtwertung führt Emil Müller mit 1874,6 Ringen an. Es folgen Heinrich Grebner (1865,7), Walter Raab (1865,0), Gerhard Fischer (1852,6) und Georg Backer (1849,1, beide SG Pressig). Ergebnisse:
Gau- Oberliga: SV Burggrub (932,4/5554,5): Heinrich Grebner (309,0); Wolfgang Hofmann (310,2); Reinhard Müller (313,2); Streichergebnis: Hans-Willi Geiger (303,8).
SV Förtschendorf (936,7 /5587,4): Emil Müller (313,6); Harald Scherbel (310,8); Walter Raab (312,3); Streichergebnis: Otto Trinkwalter (303,5).
Gauliga: SG Pressig (919,4/ 5532,5): Georg Backer (307,1); Gerhard Fischer (308,5); Roland Backer (303,8).
A - Klasse: SG Rothenkirchen (908,2/5475,6): Michael Staar (304,0); Hubert Ringlstetter (303,1); Wolfgang Bergmann (301,1); Streichergebnis: Wolfgang Müller (299,2).
B-Klasse: SV Friedersdorf (756,1/ 4747,5): Paul Zapf (266,8); Heinrich Nieblich (281,7); Dietmar Zinke (207,6).
Bei den Freihandschützen der B- und C- Klasse übertrafen Niklas Jungkunz und Werner Konrad ihre Ziele um mehrere Ringe. Der SV Burggrub II erreichte sein zweitbestes Ergebnis, der SV Förtschendorf II sein bestes. Die SG Rothenkirchen II übertraf zum vierten Mal die 1000-Ringe-Marke.
Beste Schützin war wieder Carolin Grüdl (363, Ludwigsstadt), gefolgt von ihrem Mannschaftskollegen Janik Löffler (353), Werner Konrad (351, SV Förtschendorf), Georg Kiendl (346) und Dieter Schüler (344, SV Burggrub).
In der Gesamtwertung führt Carolin Grüdl (2229) vor Janik Löffler (2112), Georg Kiendl (2056), Reiner Zapf (2054, SV Friedersdorf I und Lukas Beetz (2053, SG Rothenkirchen II).
Durch diese guten Ergebnisse wird aller Voraussicht nach die SG Ludwigsstadt in die A-Klasse und die SG Rothenkirchen II in die B- Klasse aufsteigen.


Freihand

B - Klasse: SG Ludwigsstadt III (1054/ 6361): Carolin Grüdl (363); Janik Löffler (353); Jonas Roseneck (338); Streichergebnis: Christoph Scheidig (296).
SV Burggrub III (1023/6038): Thomas Ledig (333); Georg Kiendl (346); Dieter Schüler (344).
SV Förtschendorf II (987/ 5793): Bernd Beständig (306); Werner Konrad (351); Silvia Heinlein (330).
C-Klasse: SV Friedersdorf I (997/5956): Reiner Zapf (344); Frank Zapf (329); Sonja Lieb (324).
SV Friedersdorf II (903/5607): Dominik Kestel (288); Christian Pfadenhauer (293); Ulrich Holzmann (322).
SG Rothenkirchen II (1004/ 5961): Lukas Beetz (341); Julia Geiger (342); Bastian Tumbach (321).
SG Rothenkirchen III (1004/ 5961): Mathias Beetz (310); Johanna Raab (291); Niklas Jungkunz (309); Streichergebnisse: Johannes Müller (285) und Marius Löffler (278).
Zum Abschluss wurde wieder ein Teiler-Pokal prämiert. Bei den Freihand-Schützen hatte Carolin Grüdl (247,7) und bei den Aufgelegt-Schützen Walter Raab (69,6) die Nase vorn.
Wolfgang Bergmann dankte dem Vorsitzenden des SV Förtschendorf, Harald Scherbel, Silvia Heinlein für die Aufsicht an den Ständen, Wirtin Dunja Neubauer und allen Schützen für die fairen Wettkämpfe. Er hob hervor, dass auch für das nächste Jahr der Elektronik-Schießstand des SV Förtschendorf wieder zur Verfügung stehen werde. eh