Ein schwerer Verkehrsunfall , bei dem ein 19-jähriger Autofahrer schwere Verletzungen erlitt, ereignet sich am Donnerstagmorgen auf der Bundesstraße 289 in Burgkunstadt .

Der Autofahrer war von der Bundesstraßenkreuzung in Richtung Theisau unterwegs. Er kam dabei in Höhe des Gewerbegebietes „In der Au“ auf die linke Fahrbahnseite und prallte dabei frontal auf einen Lkw, der in Richtung Burgkunstadt unterwegs war. Zudem schleuderte der Unfallverursacher zurück auf seine Fahrbahnseite und beschädigte hier noch einen Lastwagen, der in Richtung Kulmbach unterwegs war.

Der Fahrer des Skoda wurde anschließend von der Bundesstraße geschleudert und war so stark in seinem Auto eingeklemmt, dass erst das Dach des Pkw aufgeschnitten werden musste, damit er geborgen und durch die Rettungskräfte versorgt werden konnte.

Während die Polizei die Ermittlungen zur Unfallursache aufnahm, musste die B 289 kurzzeitig in beide Richtungen für den gesamten Verkehr gesperrt werden. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Burgkunstadt , Altenkunstadt und Weismain. dr