Kabelgebundene oder Solarleuchten am Weg zum TSV-Gelände? Die Frage wurde in Lonnerstadt in mehreren Gemeinderatssitzungen lange und ausführlich diskutiert. In der Sitzung am Montag wurde der Auftrag vergeben. Unter den vier Angeboten erhielt das ortsansässige Unternehmen CET Technology als günstigster Bieter zum Preis von 20 706 Euro den Zuschlag. Dafür sollen zwanzig autarke LED-Wegleuchten mit sechs Meter hohem Mast und Fundament einschließlich Montage entstehen, die künftig den Weg zum Sportgelände ausleuchten.

Offene Fragen

Noch nicht beschlossen wurde hingegen der Umbau von 233 Straßenlaternen auf energiesparendes LED-Licht. Angeboten hatte der Energieversorger Main-Donau-Netzgesellschaft. Die Räte möchten bei den Kosten der Umstellung noch Fragen geklärt haben. See