Seit rund drei Jahrzehnten ist das Scheunenfest fester Bestandteil im Jahresprogramm des CSU-Ortsverbands Höfles-Vogtendorf. Nachdem es über 25 Jahre im rustikalen Ambiente der Feldscheune beim Mühlbach am Radweg zur Ebersmühle gefeiert wurde, findet der Dauerbrenner nunmehr seit 2017 beim Höfleser Jugendheim vor den alten Scheunen im Hintergrund statt. Auch am Sonntag folgten viele Gäste der Einladung, gemütliche Stunden in schöner Umgebung bei netten Gesprächen und kulinarischen Leckereien zu verbringen.

In seinem Jubiläumsrückblick erinnerte OV-Vorsitzender Manfred Schubert an die Anfänge.

30 Jahre Stadträtin

30-Jähriges konnte auch Stadträtin Carin Bülling feiern. Am 26. Juni 1990 als Ortssprecherin von Höfles gewählt, rückte sie 1996 als Stadträtin für Horst Pfadenhauer nach.

In den folgenden Wahlen 2002, 2008, 2014 und 2020 wurde sie stets mit hohem Wählervertrauen direkt in den Stadtrat gewählt. „Carin ist eine Stadträtin für alle. Sie weiß, was Verantwortung bedeutet und setzt sich vehement für unterstützungswürdige Anliegen unserer Bürger ein“, lobte Schubert.

Das Scheunenfest sei – bekundete Kronachs Bürgermeisterin Angela Hofmann – immer ein schöner Anlass, um Freunde und Bekannte zu treffen.

Bei den Geehrten handelt es sich durchwegs um echte Aktivposten, die sich sehr in den Ortsverband einbringen und teilweise sogar Verantwortung an vorderster Stelle tragen – so wie der OV-Vorsitzende Manfred Schubert selbst und dessen Stellvertreter Harald Bauer. Die beiden OV-Gründungsmitglieder wurden für 45 Jahre Mitgliedschaft in der CSU geehrt. Schubert ist seit der Gründung ununterbrochen Vorsitzender. Er war der letzte Bürgermeister der Gemeinde Höfles von 1972 bis Ende 1974.

Von 1975 bis 1990 war er als Höfleser Ortssprecher im Kronacher Stadtrat vertreten, der ihn 2009 zum Altbürgermeister ernannte. Harald Bauer aus Ruppen gehört seit Gründung des OV-Vorstands an. Er ist Mitmanager bei den Festen, Reisen und Ausflügen. Beide sind Träger der CSU-Ehrenraute in Bronze.

Nicht anwesend sein konnten Josef Hartmann (Kassenprüfer) aus Kronach und Josef Schlagenhaft (langjähriges OV-Vorstandsmitglied und langjähriger Helfer) aus Johannisthal, die beide der CSU Höfles seit 35 Jahren die Treue halten. Für 30 Jahre Mitgliedschaft wurde Anja Graf aus Höfles geehrt sowie für 20 Jahre das langjährige OV-Vorstandsmitglied Roland Brand. Der Vogtendorfer bringt sich seit Jahren als Helfer und Ausschank-Verantwortlicher ein. 15 Jahre gehören die Höfleser Roland Wich (Wirt und OV-Vorstandsmitglied) und Florian Förtsch dem Ortsverband an.

Ehrenraute in Bronze

Eine besondere Ehrung wurde Otti Brand zuteil, die aufgrund ihrer Verdienste mit der Ehrenraute in Bronze bedacht wurde. Es handelt sich dabei um die höchste Auszeichnung, die ein Ortsverband vergeben kann. Die Powerfrau ist seit 29 Jahren OV-Mitglied und arbeitet aktiv im Vorstand mit, darunter acht Jahre als Schatzmeisterin.

„Was wäre ein Verein oder Verband ohne seine Mitglieder, die ihn über viele Jahre hinweg tatkräftig unterstützen und die Treue halten?“, würdigte Carin Bülling, die allen Geehrten herzlich gratuliere.

An dem Tag wäre man nicht hier ohne das Gründungsmitglied Manfred Schubert, der vor 39 Jahren zusammen mit Harald Bauer und weiteren Mitstreitern den Ortsverband gegründet habe.

Geehrt wurden: 45 Jahre: Harald Bauer, Manfred Schubert, 35 Jahre: Josef Hartmann, Josef Schlagenhaft, 30 Jahre: Anja Graf, 20 Jahre: Roland Brand, 15 Jahre: Roland Wich, Florian Förtsch. Die CSU-Ehrenraute in Bronze erhielt Otti Brand. hs