„Der Kreisjugendring Kronach und die Kommunale Jugendarbeit des Landkreises Kronach haben sich bemüht, mit dem Ferienpass ein spannendes und vielseitiges Freizeitprogramm für die Sommerferien zusammenzustellen“, betonte Lisa Gratzke von der Kommunalen Jugendarbeit (Koja) bei der Vorstellung des Ferienpasses und des Ferienprogramms. In einer noch immer angespannten Zeit, in der sicherlich auch so manche Urlaubsplanung über den Haufen geworfen werde, möchte man Kindern und Jugendlichen viele schöne Ferienerlebnisse bereiten. Auf rund 100 Seiten enthält das bunte Heftchen erneut eine große Anzahl an Gutscheinen für Eintrittsermäßigungen und Vergünstigungen in Schwimmbädern , Sporteinrichtungen, Museen oder Freizeitparks. Er kostet auch heuer wegen möglicher Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie lediglich einen Euro.

„Der Zuspruch ist enorm“, freute sich Lisa Gratzke. Da es allein seitens der Schulen bereits 1400 Vorbestellungen gegeben habe, schraubte man den Druck von zunächst 1500 auf 2000 Exemplare nach oben. Erhältlich ist der Ferienpass in den Gemeinden und in vielen Schulen, in der Kreisbibliothek Kronach, der Geschäftsstelle des Kreisjugendrings (KJR) im Landratsamt, in der Mobilitätszentrale am Bahnhof, bei Andy Fischer im Jugendamt der Erzdiözese, im Karibu-Weltladen sowie im „Friseurladen“ Charlotte in Steinwiesen.

Schöne Ferienmöglichkeiten aufgezeigt

„Wir wollen den Kindern und Jugendlichen , die immer noch durch Corona in Vielem eingeschränkt sind, schöne Ferienmöglichkeiten aufzeigen und ihnen Impulse geben, diese Zeit ein Stück weit unbeschwert genießen zu können“, betonte Landrat Klaus Löffler . Sein Dank galt der Koja sowie dem KJR, die den Ferienpass zum fünften Mal gemeinsam herausgegeben und auch wieder selbst ein tolles Ferienprogramm auf die Beine gestellt hätten.

Viel Action und Spaß verspricht das neue Spielmobil des Landkreises, das in den Gemeinden auf Tour gehen wird. Bei einer Ferien-Safari werden dabei vor Ort „wilde Tiere“ und ferne Welten entdeckt. Des Weiteren dürfen sich alle Teilnehmer auf Aktionen wie eine Schatzsuche, Schnitzeljagd, eine Wanderung mit Lamas und einen Wildnis-Tag freuen. Angeboten werden auch zwei „Fun Days“ mit Aktivitäten und Großspielgeräten zum Auspowern. Sportlich wird es beim „ LGS Action Summer“. An sechs Terminen können sich Kinder ab zehn Jahren bis hin zu jungen Erwachsenen bis etwa 25 Jahren auf dem LGS-Gelände in Baseball, Qi Gong oder Minigolf erproben.

„Das Ferienprogramm ist heuer mit Blick auf Corona sehr breit aufgestellt“, erklärt KJR-Vorsitzender Andy Fischer. Hinzu kommen Angebote von verschiedenen Gemeinden oder auch beispielsweise des BRK. Auch der Jugendtreff „Struwwelpeter“ wird heuer ein durchgehendes Angebot bieten. Das Kreisspielfest wird heuer als „to go“-Variante stattfinden.

Das Ferienprogramm

Fun-Day/Outdoor (zehn bis 14 Jahre): Ein aktiver und bunter Vormittag mit tollen Aktivitäten und Großspielgeräten. Im Angebot sind zwei Motor-Bikes, IPS Flipper, IPS Pylonen, Soft-Bungee-Turm mit Sprunggurt sowie Bubble-Soccer und Zorbingbälle. Termine: 2. August: Weißenbrunn, 17. August: Nordhalben, jeweils 9.30 bis 13 Uhr.

Auf Schatzsuche/Outdoor (sechs bis zehn Jahre): in Wald und Wiesen. 5. August: Küps, 10 bis 13.30 Uhr.

Wie werde ich Schokologe?/Indoor (sechs bis zwölf Jahre): Was ist „Fairer Handel“? Die Teilnehmer lernen, worauf es bei der Auswahl der Schokolade ankommt. 11. August: Wallenfels, 10 bis 14 Uhr.

Schnitzeljagd/Outdoor (sechs bis zwölf Jahre): abenteuerliche Schnitzeljagd durch Wilhelmsthal. 12. August, 10 bis 12 Uhr.

Mit Lamas unterwegs/Outdoor (sechs bis 14 Jahre): Wanderung auf naturbelassenen Pfaden, fernab von Alltag und Hektik. 20. August: Hinterstöcken, 14 bis 18 Uhr.

Zurück in die Steinzeit/Outdoor (sechs bis zehn Jahre): Wie lebten die Steinzeitmenschen? Ene Zeitreise 10 000 Jahre zurück in die Vergangenheit, mit Fährtenlesen, Wahrnehmungsübungen und Feuermachen. 2. und 10. September: Mitwitz, 10 bis 15 Uhr.

Wildnistag/Outdoor (sechs bis 14 Jahre): Die Teilnehmer gehen gemeinsam auf Entdeckungstour, beobachten Tiere, lesen Fährten, spielen, toben, bauen Lager und finden Freunde. Mit Wildnispädagogin Tanja Sünkel. 6. September: Hinterstöcken, 9 bis 18 Uhr.

Tree-Kids/Outdoor (sechs bis zehn Jahre): Mit Spaß und Spiel lernen die Teilnehmer die Bäume auf eine andere Art und Weise kennen, etwas über Baumkommunikation, Baummythologie und Baumheilkunde und lassen sich vom Wunderwerk Wald verzaubern. Mit Wildnispädagogin Tanja Sünkel. 7. September: Hinterstöcken, 9 bis 13 Uhr, Kosten: jeweils fünf Euro.

Ferien-Safari im Landkreis Kronach/Indoor/Outdoor (sechs bis 13 Jahre): Safari in den Gemeinden. Termine: 3./4. August: Wilhelmsthal, 11. August: Teuschnitz, 12. August: Weißenbrunn, 16. August: Wallenfels, 18. August: Teuschnitz, 19. August: Pressig, 23. August: Steinbach/Haide, 25. August: Ludwigsstadt, 26. August: Nordhalben, 7./8. September: Mitwitz, 9. September: Rothenkirchen, jeweils 9 bis 15 Uhr.

Anmeldung

Für alle Ferienprogramm-Angebote, einschließlich der Ferien-Safari, ist eine schriftliche Anmeldung notwendig. Unter www.kreisjugendring-kronach.de finden sich Anmeldeformulare und Teilnahmebedingungen.

„ LGS ActionSummer“ (zehn bis 25 Jahre): 5. August: Wasserspaß, 12. August: Baseball, 19. August: Fun-Van, 26. August: Qi Gong, 2. September: Minigolf , 9. September: Dance fun, 16 bis 19 Uhr (einfach auf dem LGS-Gelände vorbeikommen, ohne Anmeldung).

Kreisspielfest „to go“ 2021: Ab dem 30. Juli beginnt der bunte Rätselspaß beim „Kreisspielfest ,to go‘“. Viele Vereine und Verbände haben sich Rätselaufgaben für Kinder und Jugendliche einfallen lassen. Die Stationen sind im Stadtgebiet verteilt. An manchen Stationen können QR-Codes mit dem Handy eingescannt und mittels der App „Actionbound“ gedrehte Videos der Vereine, Verbände oder Institutionen angeschaut werden. Der Plan mit den Stationen kann auf der Homepage des KJR (www. kreisjugendring-kronach.de) heruntergeladen werden. Natürlich gibt es dabei auch etwas zu gewinnen. Dafür muss die Teilnahmeerklärung mit den Lösungen bis zum Ende der Sommerferien an den KJR Kronach geschickt werden.