Einen Zuschuss in Höhe von 10 000 Euro pro Jahr für die nächsten drei Jahre erhielt „Kronach Creativ.“ Es soll in unterschiedliche Projekte fließen und den Verein bei seinen Projekten unterstützen.

Kinderuni

Als Beispiele wurden in der jüngsten Sitzung des Kreistags das „Bündnis familienfreundlicher Landkreis“ sowie „Kronach leuchtet“ genannt. Aber das Geld soll auch zum Beispiel für die Kinderuni, den Aufbau eines Kindermusikfestivals und zur finanziellen Unterstützung verschiedener Arbeitskreise genutzt werden. Stefan Wicklein (FW) war sicher, dass die Arbeit von Kronach Creativ unbezahlbar sei und man deshalb bei der Finanzierung den Druck rausnehmen müsse. „Der Verein ist ein Motor bei den weichen Standortfaktoren.“

Ralf Pohl ( SPD ) hakte nach, ob die Summe projektgebunden sei und Klaus Löffler meinte, dass man davon ausgehen könne. Zur besseren Transparenz wolle man künftig detailliertere Informationen an die Fraktionsvorsitzenden schicken. hs