Der SC Rennsteig Steinbach am Wald veranstaltete seinen ersten Benefizlauf. Der Erlös von 1031 Euro geht an die Aktion „1000 Herzen für Kronach“. Die beiden Initiatoren und Organisatoren des SC Rennsteig, Julius Wiegand und Lukas Fischer, zeigten sich hocherfreut über die gelungene Veranstaltung. Schließlich sei es ein Wagnis gewesen, gingen beide auf die Vorgeschichte ein.

Die Idee stammt eigentlich von einem Kommilitonen von Julius Wiegand an der Universität Erlangen . Obwohl sie nur wenig Vorbereitungszeit dafür hatten und auch noch die Unsicherheit eines Lockdowns durch die Corona-Pandemie die Organisation erschwerte, konnte nun der erste Benefizlauf mit 35 Teilnehmern erfolgreich durchgeführt werden. Die Teilnehmer machten sich schon am frühen Samstagmorgen fit und warm für die drei Sportarten, eine mehrstündige Wanderung (23 Wanderfreunde), den Halbmarathon (fünf Läufer) und für den zehn Kilometer-Lauf (sieben Sportler).

Ganz abgesehen von den sportlichen Leistungen, die sich durchaus sehen lassen können, war der Anreiz aber auch, etwas Gutes nicht nur für sich selbst zu tun, sondern auch für ärmere und bedürftige Menschen, die in einer finanziellen Notlage sind. Dazu blickte man auf gute Erfahrungen am Rennsteig mit der Benefizaktion „1000 Herzen für Kronach“ zurück und deren Verantwortliche zeigten sich erfreut und begeistert, dass man als Spendenempfänger auserkoren wurde. So reiste das „1000- Herzen-Team“ mit Gerhard Burkert-Mazur, Fabian Burkert-Mazur und Marc Zapf an die Sportanlage des SC Rennsteig, um hier guter Dinge entgegenzusehen. Das Veranstaltungsende war gegen 12.30 Uhr avisiert und wenig später traf auch die große Wandergruppe mit Kindern und Hunden im Ziel ein, so dass alle 35 Teilnehmer gesund und wohlbehalten mit Beifall empfangen werden konnten.

Nach dem Duschen versammelte man sich am Sportheim zur Erfrischung und nahm die Dankesworte des „1000-Herzen-Teams“ gerne entgegen. Auch Bürgermeister Thomas Löffler , der selbst teilgenommen hatte, ließ es sich nicht nehmen, den Organisatoren Respekt und Anerkennung im Namen der Gemeinde Steinbach am Wald zu zollen. Vor allen aber galt ein großer Dank den Teilnehmern, die für den guten Zweck die Lauf- und Wanderschuhe angezogen hatten und so 1031 Euro für die Benefizaktion „1000 Herzen für Kronach“ erlaufen haben. Gerhard Burkert-Mazur von „1000 Herzen“ dankte und versprach wie immer eine unbürokratische, unkomplizierte Hilfe für Antragsteller. Bevorzugt würden Menschen aus der Rennsteigregion. Alle Anträge werden sorgfältig auf Bedürftigkeit von einem ehrenamtlichen Team von Sozialexperten überprüft. Alle Spendengelder werden so eins zu eins an berechtigte Personen weitergegeben. eh