Nach einer durch das Coronavirus verursachten mehr als viermonatigen Pause setzen jetzt die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde und ihr Kids-Club die Reihe der Kindernachmittage fort. Sie werden in Pandemie-Zeiten anders sein, deswegen aber nicht minder interessant. Los geht's am Freitag, 14. August, mit einer spannenden Ferienrallye.

Treffpunkt ist um 14.30 Uhr an der Kreuzbergkirche. Die Tour führt zu verschiedenen Spielplätzen im Altenkunstadter Ortsbereich, wo die Mädchen und Jungs kniffelige Aufgaben lösen müssen. Die Teilnehmer sollten ein Getränk und etwas zu essen mitbringen und sich mit ausreichend Sonnenschutz versorgen. Mitmachen können Kinder der Klassen 1 bis 5. Die Konfession spielt keine Rolle.

Wer dabei sein möchte, meldet sich im evangelischen Pfarramt in Altenkunstadt, Telefon 09572/9280, oder bei Kids-Club-Leiterin Sabine Krausche (09572/6815) an. Die Spielplatz-Rallye endet gegen 16.30 Uhr.

In ein Kino verwandelt sich die Kreuzbergkirche beim Kindernachmittag am 28. August. "Bei dem tollen Film, den wir zeigen, werden alle ihren Spaß haben", verspricht Krausche. Beginn ist um 14.30 Uhr.

"Zirkus on Tour" nennt sich eine Veranstaltungsreihe, die die Evangelische Jugend im Dekanat Michelau und Kronach-Ludwigsstadt in den Ferien anbietet. Am Mittwoch, 2. September, gastiert der Zirkus von 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr in Altenkunstadt. Auf dem Außengelände der Kreuzbergkirche können Mädchen und Jungs im Alter von acht bis 13 Jahren in verschiedenen Workshops Jonglieren, Pantomime, Clownerie, Percussion, Feuerspucken und vieles mehr ausprobieren, dann eine Nummer erarbeiten und schließlich vorführen.

Eine Attraktion besonderer Art verspricht der Showtanz zu werden, den die jungen "Akrobaten" einstudieren. Informationen gibt es telefonisch unter 0175/2708999. Kinder, die einmal Zirkusluft schnuppern möchten, melden sich bis 24. August beim Dekanatsjugendreferenten Reiner Babucke per E-Mail unter ej.dekanat.michelau@elkb.de an. red