Fast 200 Kinder in zehn verschiedenen Gruppen fiebern ihrem großen Auftritt entgegen. Die "Kinderturnshow - echt stark!" ist ein Projekt zur aktiven und selbstverständlichen Umsetzung von Inklusion und Integration. In den letzten drei Monaten haben sich die mitwirkenden Kinder mit und ohne Handicap und ihre Betreuer auf die Aufführung vorbereitet. Es wurde nicht nur regelmäßig geprobt, sondern auch für die Ausschmückung der verschiedenen Vorführungen gebastelt.


Tageblatt ist mit dabei

Insgesamt zehn Bilder werden musikalisch und sportlich umgesetzt. Die verschiedenen Gruppen kommen aus der Melchior-Franck-Grundschule, der Grundschule Ketschendorf, der Grundschule Ahorn, dem Gymnasium Casimirianum, dem TV 48 Coburg, der SG Rödental und dem Coburger Kinder- und Jugendtheater. Am Sonntag, 12. März, wird nun ihr großer Auftritt sein. Das Coburger Tageblatt begleitet die Show als Medienpartner und verkauft auch Eintrittskarten dafür.
Was "stark sein" heißt, das erklären Taffi, das Maskottchen des Kinderturn-Clubs, Lena und Alex. Sie erzählen eine Geschichte über Miteinander, Mut und Vertrauen: Werte, die für die Entwicklung einer Persönlichkeit mit einem starken Selbstvertrauen im Sinne einer frühen Suchtvorbeugung wichtig sind. Alex und Lena wohnen seit kurzem in derselben Nachbarschaft.


Was Alex und Lena erleben

Mit Taffis Hilfe lernen die beiden sich kennen. Sie werden Freunde und merken, dass sie gemeinsam viel mehr erreichen können als alleine. Dieses Thema wurde nun auch aktiv in den Gruppen umgesetzt. Gemeinsam etwas ausprobieren, dafür trainieren und sich gegenseitig helfen ist in die Probenarbeit eingeflossen.


Nicht nur Unterhaltung

"Diese Show will aber nicht nur unterhalten, sondern sie setzt sich darüber hinaus kindgerecht mit gesellschaftspolitischen Themen auseinander", sagt Oberbürgermeister Norbert Tessmer (SPD), der allen Aktiven dankt, die dazu beitragen, dass diese faszinierende Show "auf die Beine gestellt" werden konnte. Er wünsche sich, dass möglichst viele Besucher die unterhaltsame Aufführung genießen.
Eine Geschichte über Miteinander, Mut und Vertrauen zeigt, wie wichtig die Entwicklung zu einer Persönlichkeit mit einem starken Selbstvertrauen zum Beispiel auch für die frühe Suchtvorbeugung ist.Die "Kinderturnshow - echt stark!" ist ein Kooperationsprojekt der Deutschen Turnerjugend (DTJ) und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Die Botschaften der Show richten sich sowohl an die zuschauenden Kinder als auch an die Erwachsenen. Die Kinderturnshow in Coburg wird finanziert aus Mitteln des Bundesministerium für Bildung und Forschung.
Vor der großen Bühnenshow um 16 Uhr gibt es ein Vorprogramm, das bereits alle Kinder zum gemeinsamen Spielen zum Motto "echt stark" animieren soll. In einer Erlebnislandschaft mit Großgeräten können die Kinder mutig sein oder auch einmal ihre Fähigkeiten bei Zirkusakrobatik ausprobieren. Natürlich gibt es auch ein Fotoshooting mit Taffi. Mit der Spendensammlung nach der Vorstellung möchte der TV 48 Coburg als Hauptorganisator eine Basis für weitere Programme mit Inklusion und Integration schaffen. "Die Idee, dass Kinder, egal mit welchen Voraussetzungen, gemeinsam Sport treiben können, soll nachhaltig weiterleben. Nachdem wir bereits im BLSV-Projekt ,Integration durch Sport‘ aktiv sind, wollen wir in naher Zukunft auch Inklusion in unserem Kinderturnclub leben", sagt der Vorsitzende des TV 48 Coburg, Gerhard Fleißner.
Eintritt nur mit kostenloser Eintrittskarte, erhältlich beim Coburger Tageblatt, Hindenburgstraße 3a. ahe