Die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Leutenbach/Dietzhof eröffnete Christian Seitz als neuer Vorsitzender und begrüßte vor allem die Ehrenmitglieder sowie die Jugendgruppe. Auf dem Programm stand der Rückblick auf ein ereignisreiches Jahr mit vielen Aktionen und Veranstaltungen.
Aber auch die Ehrung verdienter Mitglieder sowie die Neuwahl des Kassiers waren Punkte auf der Tagesordnung. Im Teil der aktiven Wehr mussten Neuwahlen stattfinden, da die aktuelle Amtszeit von Kommandant Karsten Römer und Adjutant Johannes Albrecht endete. Der Jahresrückblick begann mit dem Protokoll von der Hauptversammlung 2016, hier trat der langjährige Vorsitzende Erich Kohler zurück. Erst in der Mitgliederversammlung im Mai 2016 gelang eine Neuwahl und seitdem ist Christian Seitz der amtierende Vorsitzende. In seinem Jahresbericht nannte er neben den zahlreichen Veranstaltungen und Festbesuchen auch das 25-jährige Jubiläum des Kindergartens in Leutenbach und den 60. Geburtstag des Pfarrers Alfred Beißer.
Seitz berichte, dass die Mitgliederzahlen der Feuerwehr erneut gestiegen sind und aktuell nun 231 Personen dem Verein angehören. Er dankte anschließend der Kassiererin Verena Lorenz für ihren Kassenbericht und leitete dann zur Neuwahl des Kassiers über. Thomas Kraft wurde mit großer Mehrheit gewählt. Franz Roth stand auf der Liste der Ehrungen für langjährige Treue zum Verein ganz oben. Er wurde für 65 Jahre Mitgliedschaft geehrt, konnte aber leider nicht selbst anwesend sein. Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurde Alfred Geck geehrt. Er gehörte als aktiver Feuerwehrmann der Gruppe an, die bereits 1978 als erste im Landkreis Forchheim die höchste Stufe des Leistungsabzeichens rot-gold mit Erfolg bestand. Für 40 Jahre wurde Norbert Galster geehrt und für 25 Jahre die Kameraden Johannes Albrecht, Bernhard Dorsch, Christian Geck, Alexander Kaul, Bernd Kraft und Markus Rumpler.
Im nun folgenden Teil für die aktive Wehr leitete Bürgermeister Florian Kraft die Versammlung. Er zeigte sich sehr zufrieden mit der Situation der Feuerwehr in der Gemeinde. Karsten Römer bedankte sich bei den Aktiven und seinem Stellvertreter Johannes Albrecht für die gute Unterstützung. Es galt nun die Neuwahlen durchzuführen. Die Versammlung wählte nahezu einstimmig wieder Karsten Römer als Kommandanten und Johannes Albrecht als Adjutant für weitere sechs Jahre. red