Den Reformationsgottesdienst in der Burkardskirche in Königsberg am Sonntagvormittag nutzten Pfarrer Peter Hohlweg und Posaunenchordirigent Wolfgang Fischer, um ein langjähriges aktives Mitglied des Posaunenchores Königsberg zu ehren. Seit 25 Jahren verstärkt Johannes Burkard den Bass im Königsberger Posaunenchor. Dafür dankten ihm Pfarrer Hohlweg und Wolfgang Fischer. Für den Einsatz übereichte ihm Fischer die Urkunde "Dank und Anerkennung für 25 Jahre treuen Bläserdienst" und steckte ihm die Ehrennadel des Verbandes evangelischer Posaunenchöre in Bayern an. sn