Am Donnerstag, 4. November, lagen im Landkreis Bad Kissingen 57 neue Corona-Fälle vor. Aktuell sind 353 Personen mit dem Virus infiziert, davon werden 13 stationär behandelt. Gegenüber dem Vortag sind 17 weitere Personen genesen. Die Sieben-Tage-Inzidenz beträgt nach Berechnung des Staatlichen Gesundheitsamtes 228,8. Bisher sind im Landkreis Bad Kissingen insgesamt 4505 Corona-Fälle bestätigt. Als gesundet gelten inzwischen 4043 Personen. 109 Personen, die positiv auf COVID-19 getestet waren, sind verstorben. 283 Kontaktpersonen befinden sich aktuell in Quarantäne. Die Zahl der aktuell Infizierten teilt sich wie folgt auf die Altlandkreise auf: Bad Kissingen (207), Hammelburg (78), Bad Brückenau (68).

Betroffene Einrichtungen sind: Luitpoldklinik Heiligenfeld, Bad Kissingen: 1 Mitarbeiter/in; Marbachtalklinik, Bad Kissingen: 1 weitere/r Mitarbeiter/in; Klinik Bavaria, Bad Kissingen: 2 Mitarbeiter/innen; Parkwohnstift, Bad Kissingen: 1 Mitarbeiter/in; Ambulanter Pflegedienst BRK, Bad Kissingen: 1 Mitarbeiter/in; Kindergarten Stangenroth: 2 Mitarbeiter/innen sowie 3 Kinder. Hinweise: Die Sieben-Tage-Inzidenz gibt die Anzahl der Neuinfektionen in den letzten sieben Tagen wieder, bezogen auf 100 000 Einwohner. Die vom Landkreis Bad Kissingen veröffentlichten Werte stützen sich auf den aktuell vorliegenden Stand des Gesundheitsamtes. Weitere Informationen finden Sie unter www.landkreis-badkissingen.de/coronavirus. red