Rollstuhlbasketball ist ein attraktives schnelles Mannschaftsspiel, bei dem es auf Ballgefühl, Geschicklichkeit im Rollstuhl und gutes Zusammenspiel ankommt. Der TV 48 Coburg geht damit einen weiteren großen Schritt im Bereich Behindertensport. Es startet ab Februar eine Trainingsgruppe für Ballspiele, besonders Basketball im Rollstuhl. Alle interessierten Rollifahrer, vom Kind bis zum Erwachsenen, sind dabei willkommen, denn es steht der Spaß ganz klar im Vordergrund. Rollstuhlbasketball ist ein spektakuläres Spiel auf Rädern, welches in manchen Vereinen auf ein hohes Spitzenniveau entwickelt wurde. Beim Angebot des TV 48 Coburg stehen aber der Spaß und das gemeinsame Bewegen im Vordergrund. Deshalb werden auch andere Ballspiele und statt der hohen Basketballkörbe niedrigere Korbballständer und modifizierte Spielregeln zum Einsatz kommen, um allen Teilnehmern Erfolgserlebnisse zu ermöglichen. Die Trainingsstunde findet jeden Mittwoch von 19 bis 20 Uhr in der Pestalozzihalle statt. Geleitet wird sie von Fabian Müller, der selbst seit vielen Jahren Rollstuhlbasketball spielt und seine Erfahrungen an andere Rollifahrer weitergeben möchte. Für alle Interessierten besteht die Möglichkeit, einfach zum Schnuppern vorbeizukommen. Weitere Infos gibt es beim TV 48 Coburg unter 09561/95269 oder bei fabian.mueller@tv1848coburg.de. ahe