Das Institut für freie Berufe (IfB) ist heute eine der führenden Forschungs- und Beratungseinrichtungen für freie Berufe in Deutschland. Als Experten der freien Berufe informiert das IfB in einstündigen Einzelberatungen über die Besonderheiten der Niederlassung in einem freien Beruf, die Bestimmungen der Freiberuflichkeit und allgemeine Fragen der Gründung. Ein Angebot, das auch die Bürger im Landkreis Lichtenfels in Anspruch nehmen können.

Nächster Termin online

"Ich freue mich, dass es auch heuer wieder gelungen ist, das IfB für diese Beratung zu gewinnen. Aufgrund der Covid-19-Pandemie findet die Beratung dieses Mal online statt", erklärt Wirtschaftsförderer Helmut Kurz die erschwerten Bedingungen. Doch das soll den Wert dieses Beratungsangebotes nicht schmälern: "Auch dieses Mal besteht die Möglichkeit, offene Fragen zu klären und das Gründungsvorhaben zu besprechen", versichert Helmut Kurz.

Die IfB-Gründungsberatung ist ein Teil der Gründungsunterstützung der Wirtschaftsförderung des Landkreises Lichtenfels. Die Dauer der Einzelberatungen beträgt jeweils 60 Minuten, und das Angebot wird vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie gefördert.

Anmeldung erforderlich

Der nächste Beratungsterminfindet am Mittwoch, 11. November, online statt. Details dazu teilt das IfB bei der Anmeldung mit. Die Anmeldung für diesen Termin erfolgt über den Veranstaltungskalender des IfB unter www.ifb.uni-erlangen.de/veranstaltungen/. Die Teilnahmegebühr beträgt 35 Euro.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage www.ifb.uni-erlangen.de.

Telefonzeiten des IfB

Sie haben nur eine kurze Frage? Dann ist das IfB während der Telefonzeiten montags bis freitags von 9 bis 13.30 Uhr unter der Rufnummer 0911/2356528 zu erreichen. red