Erlangen startet am Freitag, 19. November, in den Wintermodus, denn nach einem Jahr Abstinenz dürfen Besucherinnen und Besucher bis zum 6. Januar 2022 wieder auf der Eisfläche „ Erlangen on ice“ ihre Pirouetten ziehen. Jeweils am Montag gibt es ein Eisstockschießen auf zwei verschiedenen Bahnen. Reservierungen für das Teamevent sind jetzt bereits möglich, teilt der Erlanger Tourismus- und Marketingverein mit.

Die 425 Quadratmeter große Eislauffläche öffnet für sieben Wochen ihre Tore für alle eissportbegeisterten Läuferinnen und Läufer aus nah und fern. Von Montag bis Freitag ist die Fläche vormittags während der Schulzeit für das Erlanger Amt für Sport- und Gesundheitsförderung reserviert, so dass auch Erlangens Schulen wieder in den Genuss der Eislaufbahn kommen.

„Letztes Jahr mussten wir coronabedingt auf das Winterhighlight verzichten, umso höher ist dieses Jahr die Vorfreude. , Erlangen on ice‘ begeistert und spricht vor allem junge Menschen und Familien an“, sagt Christian Frank , Vorstand des City-Managements Erlangen . Ebenfalls sei der wirtschaftliche Aspekt relevant. „Im Vergleich zur Zeit vor Corona haben wir in der Innenstadt immer noch einen Frequenzeinbruch von im Durchschnitt 9,6 Prozent. Diesen Wert wollen wir mit Aktionen wie , Erlangen on ice‘ mindestens ausgleichen und so gezielt die Konsumbereitschaft in der Innenstadt ankurbeln“, verrät Frank weiter.

Vor zwei Jahren hatte sich das erstmals angebotene Eisstockschießen bewährt, so dass das City-Management die Idee auch für dieses Jahr aufgreift. Immer am Montagnachmittag ab 15 Uhr wird die Eislauffläche in zwei Eisstockbahnen umfunktioniert. Maximal sechs Personen können pro Eisbahn gegeneinander antreten. Für Kinder gibt es spezielle Eisstöcke. Eine Reservierung auf www.erlangen.info/eisstockschiessen/ ist vonnöten. Das Eisstockschießen und Eislaufen findet jeweils unter Berücksichtigung der Corona-Auflagen statt, die sich an den geltenden Vorgaben orientieren. Diese werden auch online abrufbar sein auf www.erlangen.info/erlangenonice/. red