Alle Adelsdorfer Fraktionen, CSU , Freie Wähler , Grüne, SPD und ABWI, richten einen gemeinsamen Antrag an Bürgermeister Karsten Fischkal (FW). Sie bitten darum, dass die Gemeinde einen Dankesempfang für alle beteiligten Kräfte von Feuerwehr, THW , BRK, DLRG , Landkreis- und Gemeindeverwaltung und weiteren im Adelsdorfer Schloss ausrichtet, um diesen für ihren herausragenden Dienst beim Jahrhunderthochwasser zu danken.

Am Wochenende vom 9. bis 11. Juli gab es in der Gemeinde Adelsdorf ein schlimmes Hochwasser. Viele Hausbesitzerinnen und Hausbesitzer mussten zusehen, wie ihre Keller, Höfe und Scheunen von den Wassermassen verschlungen wurden. Die Laufer Mühle musste evakuiert werden. Besonders betroffen waren die Ortsteile Lauf und Weppersdorf. Unzählige Einsätze und Hilfsleistungen wurden aufgefahren. Von Sandsackwällen bis Rettungen per Boot, alles hat funktioniert. Viele Gemeindebürgerinnen und -bürger halfen zudem direkt mit.

Nico Kauper ( CSU ) als Initiator des Antrags sagt dazu: „ Adelsdorf macht deutlich: Wenn es darauf ankommt, halten wir zusammen. Der Gemeinderat hält in dieser Sache deshalb auch zusammen und bedankt sich bei den Helferinnen und Helfern in würdiger Form.“ red