Unter dem Motto „Tausch-Rausch“ hatte eine der über 30 Gruppen im Herzo-Seniorenbüro, die sich „Herzo-Tausch“ nennt, erstmals eine Kleidertauschaktion organisiert. Dabei konnte Damen-, Herren- und Kinderkleidung abgegeben, aber auch kostenlos mitgenommen werden. Darüber berichtet Michael Baltz vom Seniorenbüro.

Die Veranstaltung machte ihrem Namen alle Ehre: Hunderte Kleider, Hosen, Blusen, Hemden, Pullover, Mäntel, Anzüge und vieles mehr wurden gebracht und fanden gleichzeitig viele dankbare Abnehmer.

Allein 16 Helferinnen und Helfer waren damit beschäftigt, die Kleidung anzunehmen, zu sortieren und zu präsentieren. Dabei fiel ausgesprochen positiv auf, dass ein sehr großer Anteil an bestens erhaltener, hochwertiger Markenkleidung zur Verfügung stand. Ein erster Erklärungsversuch hierzu lautete, dass die gute fränkische Küche die Figuren der Menschen in unserer Gegend möglicherweise etwas schneller verändert als anderswo und manches dann einfach nicht mehr passt und daher abgegeben wird.

Für die gleichzeitig laufende Aktion „Herzo packt an“ konnten schließlich noch vier Kartons mit Herrenbekleidung für die Flüchtlingshilfe zusammengestellt werden. Alle anderen Restbestände übernahm die Organisation „Kaleb“ in Erlangen zur Weiterverwendung.

Die Besucher der auf dem Gelände des Sozialvereins RKV Solidarität 1906 durchgeführten Veranstaltung äußerten die Bitte, auch im kommenden Jahr wieder einen „Tausch-Rausch“ vorzusehen. red