In der Rhön in der Nähe von Mellrichstadt ist Hildegard Schmidt geboren, dieser Tage feierte sie mit ihrer Familie in Neuenmarkt ihren 85. Geburtstag.

Mit 13 Jahren war sie mit ihren Eltern nach Wirsberg gezogen. Hier lernte die ausgebildete Weberin auch ihren späteren Ehemann Lothar kennen. Aus der Ehe gingen drei Töchter und ein Sohn hervor.

1975 entschieden sich Hildegard Schmidt und ihr 1991 verstorbener Mann, in der Laubenstraße ein Wohnhaus zu bauen.

Neben den Kindern gratulierten acht Enkel und eine Urenkelin. Die Glückwünsche der Gemeinde Neuenmarkt übermittelte Dritter Bürgermeister Alfred Faßold (SPD), die des SPD-Ortsvereins Neuenmarkt-Hegnabrunn Karlheinz Warzecha und Gudrun Knörer. Für den VdK-Ortsverband gratulierte Vorsitzender Holger Hentschel und für die evangelische Kirchengemeinde Pfarrer Stefan Schleicher. Rei