Haus Marteau bringt laut einer Pressemitteilung Weltklasse-Musik in die Region. In Kulmbach gastiert der frühere Solopauker der Hofer Symphoniker und jetzige erste Schlagzeuger des Bayerischen Staatsorchesters, Claudio Estay, mit seinen Meisterschülern der Internationalen Musikbegegnungsstätte Haus Marteau.

Die Konzerte der Meisterschüler für Percussion sind Klassiker in Hochfranken. Jetzt kommen die jungen Musiker auch in die Kulmbacher Stadthalle. Das Haus-Marteau-auf-Reisen-Konzert des Meisterkurses für Percussion von Claudio Estay findet dort am Samstag, 17. Oktober um 19.30 Uhr statt. Einlass ist um 18.30 Uhr. Eintrittskarten gibt es für 14/11 Euro an der Abendkasse und im Vorverkauf in der Tourist-Information, Buchbindergasse 5 in Kulmbach, Tel. 09221/95880.

Voller Einsatz

Für die besten Rhythmen geben die jungen Klangkünstler alles: Voller Körpereinsatz ist garantiert bei den jungen Percussionisten von Haus Marteau. Feurige südamerikanische Rhythmen stehen ebenso auf ihrem Konzertprogramm wie klassische Werke.

"Unser Dozent Claudio Estay steht für die Vielfalt dieser Klangwelten. Er ist in Haus Marteau Nachfolger des legendären Percussionisten Peter Sadlo. In der Region ist Estay als ehemaliges Mitglied der Hofer Symphoniker bekannt, deren Solopauker er von 2004 bis 2010 war. Estay ist ein wirklich außergewöhnlicher Künstler, der mit seinen Meisterschülern ein tolles Konzert gestalten wird", lädt Bezirkstagspräsident Henry Schramm in die Kulmbacher Stadthalle ein.

In der Hofer Region wissen die Zuhörer, dass die Percussion-Meisterkurse grandiose Konzerterlebnisse bieten. "Deshalb sind die Percussion-Konzerte in Haus Marteau traditionell sehr schnell ausverkauft. Umso besser, dass wir in der Reihe Haus Marteau auf Reisen einen zweiten Konzerttermin in Kulmbach anbieten können", freut sich auch Verwaltungsleiter Ulrich Wirz.

Bereits im Alter von zwölf Jahren begann der gebürtige Chilene Estay sein Schlagzeugstudium an der Universidad de Chile. Er spielte in verschiedenen südamerikanischen Orchestern: im Philharmonischen Orchester von Santiago, im Sinfonieorchester und im Kammerorchester von Chile sowie dem "Simon Bolívar Jugendorchester" in Venezuela. Sein Studium setzte er in München fort, wo er seit sieben Jahren Erster Schlagzeuger im Bayerischen Staatsorchester ist. Zudem hat der Percussionist einen Lehrauftrag an der Hochschule für Musik und Theater München und an der Covent Garden Soloists Academy.

Sein Repertoire ist so vielseitig wie die Percussion selbst. Nicht selten finden sich in seinen Konzertprogrammen Werke von Johann Sebastian Bach neben modernen lateinamerikanischen Komponisten oder klassischem Jazz. red