Im Dezember hatte der Gesangverein "Cäcilia" Heroldsbach ein Weihnachtskonzert in der Marienkirche durchgeführt, das von allen drei Chören des Vereins und einer kleinen Bläsergruppe feierlich gestaltet wurde. Im Anschluss wurde um eine kleine Spende zugunsten der Kinderpalliativstation gebeten. Alles in allem kamen dabei 1500 Euro zusammen.

Chara Gravou-Apostolatou, Leiterin des Kinderpalliativstation , und ihre Mitarbeiterin Michelle Dotzauer empfingen kürzlich eine Abordnung des Gesangvereins und gaben einen interessanten Überblick über den Ablauf ihrer Arbeit und das Angebot für kranke Kinder und Jugendliche sowie deren Angehörige. Es gehe nicht nur speziell um eine stationäre Betreuung der Jungen und Mädchen, es werde vielmehr zusätzlich die Möglichkeit einer ambulanten Betreuung zu Hause im familiären Umfeld angeboten. Dabei spielt laut Gravou-Apostolatou vor allem die Zusammenarbeit der Haus- und Klinikärzte sowie der verschiedenen Pflegedienste eine wichtige Rolle.

Zum Abschluss überreichten Vorsitzender Franz-Josef Frank, sein Stellvertreter Helmut Büttner und Kassier Andreas Rascher den Spendenscheck. Chara Gravou-Apostolatou und Michelle Dotzauer wiesen darauf hin, dass das Geld für Hausbesuche und Geschenke für die Kinder der Palliativstation verwendet werden soll. red