Zwei leichtverletzte Fahrzeugführer sowie mindestens 16 000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich am Dienstag um 13.45 Uhr auf der Bundesstraße 303 an der Einmündung nach Witzmannsberg ereignete. Ein 18-jähriger Führerscheinneuling wollte, in Richtung Schweinfurt fahrend, von der Bundesstraße nach links in Richtung Witzmannsberg abbiegen. Dabei übersah er mit seinem Pkw einen Seat, der ihm auf der Bundesstraße entgegen kam, teilt die Polizeiinspektion Coburg mit. Die beiden Fahrzeuge stießen zusammen und wurden massiv beschädigt, so dass sie nicht mehr fahrtüchtig waren und abgeschleppt werden mussten. Die beiden Fahrzeugführer wurden vom Rettungsdienst ins Klinikum gebracht. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt nun gegen den 18-jährigen Unfallverursacher wegen fahrlässiger Körperverletzung. pol