Am Dienstag ist es aufgrund Schneefalls und dadurch entstandener Glätte im Landkreis Forchheim zu einer Vielzahl an Unfällen gekommen.

So rutschte am späten Nachmittag auf Höhe des Wildparks Hundshaupten ein 66-jähriger Mercedes-Fahrer in einen Graben. Der Fahrer blieb unverletzt. An seinem Fahrzeug entstand ein Sachschaden von 2000 Euro .

Zwischen Niedermirsberg und Rüssenbach kam am Vormittag kurz vor den Weihern eine 38-jährige Frau mit ihrem Skoda Octavia nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Leitpfosten. Im Straßengraben kam ihr Auto zum Stehen. Die Skoda-Fahrerin blieb unverletzt, allerdings entstand ein Schaden von 3025 Euro .

Am Dienstagmittag fuhr eine 22-jährige Frau mit ihrem VW Golf von Heiligenstadt in Richtung Unterleinleiter. In einer Linkskurve kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und überfuhr einen Leitpfosten und zwei Kurvenrichtungstafeln. Hierbei erlitt sie leichte Verletzungen. An ihrem Auto entstand ein Schaden von 6250 Euro .

Leicht verletzt ins Krankenhaus

Auf der Straße zwischen Ebermannstadt und Drügendorf prallte am Vormittag ein 25-jähriger Mann mit seinem Suzuki Jimny rechts gegen die Leitplanke. Er kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus nach Forchheim. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt 2000 Euro .

Am Streitberger Berg touchierten sich am späten Vormittag zwei Kleintransporter . Ein 27-jähriger Mann fuhr mit seinem Mercedes Vito bergab in Richtung Streitberg, als er in einer Rechtskurve ins Rutschen kam und mit dem Ford Transit eines 60-Jährigen zusammenstieß. Verletzt wurde niemand. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von 13 500 Euro . Es musste für drei Stunden eine Straßensperrung und Umleitung eingerichtet werden.

Mehrere Unfälle bei Gräfenberg

Ein 57-Jähriger fuhr am frühen Abend mit seinem Jaguar von Guttenburg in Richtung Gräfenberg. Aufgrund schneeglatter Fahrbahn brach ihm in einer Rechtskurve das Fahrzeugheck aus. Hierbei schrammte er gegen die linke Seite eines entgegenkommenden Seat Altea. An beiden Fahrzeugen entstand insgesamt ein Schaden von 4000 Euro .

Beim Linksabbiegen kam am Vormittag bei Kasberg ein 24-jähriger Mann mit seinem Kleintransporter nach rechts von der Fahrbahn ab, überrollte ein Verkehrsschild und durchbrach eine Holzabsperrung. Das Fahrzeug wurde durch einen Anwohner mit schwerem Gerät geborgen. Insgesamt entstand ein Schaden von 3000 Euro .

Ebenfalls am Vormittag geriet eine 24-jährige Suzuki-Fahrerin zwischen Gräfenberg und Kasberg von der Fahrbahn ab. Das Auto musste mit einem Schaden in Höhe von 2600 Euro abgeschleppt werden. Eine 35-jährige Frau kam am Nachmittag mit ihrem Seat Leon zwischen Gräfenberg und Lilling ebenfalls von der Fahrbahn ab. Schaden: 200 Euro . pol