Zum folgenschweren Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag gegen 13.55 Uhr auf der Staatsstraße zwischen Neuses und Hallern­dorf hat die Polizei Forchheim weitere Details bekanntgegeben.

Nach den bisherigen Erkenntnissen wollte die 60-jährige Fahrerin eines VW , welche auf der Staatsstraße 2264 von Hallerndorf kommend fuhr, nach links in Richtung Schlammersdorf abbiegen. Im Rahmen dieses Abbiegevorgangs kam es zu einem Frontalzusammenstoß mit dem entgegenkommenden Chevrolet eines 28-Jährigen, dessen Fahrzeug nach dem Aufprall gegen einen Mercedes geschleudert wurde, welcher von Schlammersdorf kommend auf die Staatsstraße einbiegen wollte.

Durch den heftigen Zusammenstoß erlitt die Fahrerin des VW mehrere Frakturen im gesamten Körperbereich und musste mit dem Rettungswagen in das Klinikum Bamberg transportiert werden. Der Fahrer des Chevrolet wurde wegen des Verdachts einer schweren Kopfverletzung in das Klinikum Erlangen gebracht. Der 73-jährige Fahrer des Mercedes erlitt leichte Verletzungen, welche in einem nahe gelegenen Krankenhaus erstbehandelt wurden.

Zur Klärung der Unfallursache ordnete die Staatsanwaltschaft Bamberg die Hinzuziehung eines Unfallgutachters an. Zudem wurden der VW und der Chevrolet als Beweismittel sichergestellt.

Die Gesamtschadenshöhe wird auf circa 25 000 Euro beziffert. Die Unfallermittlungen der Polizeiinspektion Forchheim dauern an. pol