Am Sonntag, 8. August, um 17 Uhr wird allen Freunden innovativer und experimenteller Klezmermusik ein Höhepunkt geboten. Im Rahmen des Veranstaltungszyklus „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“, an den sich die Volkshochschule des Landkreises Forchheim und das Kuratorium für Kunst und Kultur im Forchheimer Land in Form einer Kooperation angeschlossen haben, tritt in der kleinen Konzertarena des Kuratenhauses Heroldsbach das Klezmertrio von Dimitri Schenker auf, ein Ensemble um den ehemaligen Eislauf-Profi Dimitri Schenker. Karten (14 Euro/ermäßigt 12 Euro) sind beim Kulturamt, Telefon 09191/861045, sowie an der Tageskasse (Einlass ab 16 Uhr) erhältlich. Die Veranstaltung findet bei ungünstiger Witterung in der Veranstaltungsscheune des Kuratenhauses statt. Foto: Dimitri Schenker