Am Mittwochnachmittag sind die Beamten der Polizeiinspektion Ebermannstadt darüber verständigt worden, dass aus einem Waldstück Am Schönfeld in Gräfenberg starker Rauch aufsteigt. Beim Eintreffen stellten die Polizisten fest, dass auf einer Fläche von drei Meter mal drei Meter ein Feuer brannte. Vor Ort konnte der 77-jährige Verursacher angetroffen werden, der angab, sein Sofa und einen Schrank dort abgeladen, mit Benzin übergossen und schließlich angezündet zu haben. Das Feuer zog die umstehenden Bäume und Sträucher in Mitleidenschaft. Die Feuerwehrmänner aus Gräfenberg stellten zudem fest, dass es sich bei den verbrannten Gegenständen um Gefahrengut handelte und alles abgetragen und entsorgt werden muss. Den unbelehrbaren Zündler erwartet eine Anzeige.