VON Michael Memmel

Selten wird eine Ausstellung im Pfalzmuseum die Besucher so spalten wie die bevorstehende. Entsprechend wird auch diese Seite die Leserschaft trennen - in Männlein und in Weiblein. Denn es geht um Taschen. Nicht um Sporttaschen. Nicht um Plaudertaschen. Nein, um Handtaschen. Es steht zu befürchten, dass viele Männer schon bei diesem Wort umblättern, während die Frauen entzückt jauchzen. Was für ein Fehler von den Herren der Schöpfung! Denn hier endlich bietet sich ihnen die Chance, eines der Mysterien des weiblichen Daseins zu durchdringen. Zu verstehen, was es mit diesem hängenden Begleiter auf sich und was er so alles in sich hat. Zu ergründen, warum eine Frau unterwegs mehr als Geldbeutel, Hausschlüssel und Handy benötigt. Und weshalb dafür ein paar Hosentaschen nicht ausreichen.
Erst wenn das geklärt ist, kann das allerletzte große Geheimnis angepackt werden: Warum Frauen immer zu zweit aufs Klo gehen. Schon jetzt fiebern wir der dazu passenden Ausstellung im Pfalzmuseum entgegen.