Das Rätsel um das ominöse Holzschild ist gelöst. Am Gebäude der ehemaligen Fahrschule Polster, in Nachbarschaft des Kolpinghauses, in denen seit Jahren der Verband "Türkischer Sozialdienstverein Forchheim und Umgebung" residiert, hängt ein Hinweis an der Balkonbrüstung auf dem steht: BRIFADPARGPLAZ.
Zunächst dachten Sinan Tosun und andere türkische Vereinsmitglieder, dass ihnen da irgendwer aufgrund ihrer Nationalität einen Streich spielen wollte. Tosun erläutert: "Wir glaubten erst, dass uns jemand ärgern wollte, und hatten Moni, die Hausbesitzerin, in Verdacht. Es gab ein großes Gelächter, als sich die Umstände aufklärten. Moni sah dieses kuriose Schild im Österreich-Urlaub stehen und nahm es mit heim, wo es auf dem Gelände einen Ehrenplatz bekam." Ob der österreichische Schöpfer dieser Kreation beim Beschriften nur die falschen Nudeln aus seiner Buchstabensuppe zusammenklaubte oder das Alphabet wirklich nicht besser beherrschte, konnte nicht geklärt werden.