Felix Eideloth, der jüngste Teilnehmer, gewann den Wettbewerb mit einer 180 Gramm schweren roten Kartoffel.

Auf die weiteren Plätze kamen Noel Höhler mit einer Kartoffel von 150 Gramm und Jonas Morgenroth mit einer mit 114 Gramm.

Insgesamt nahmen 55 Kinder teil, so Vorsitzender Ulli Zech. Leider war es in diesem Jahr so trocken, dass die Kartoffeln ziemlich klein blieben.

In seinen Ausführungen fehlte natürlich nicht, wozu welche Kartoffel verwendet wird. Festkochend, teilweise festkochend und mehligkochende Kartoffeln werden für unterschiedliche Gerichte verwendet.

Für Bratkartoffeln, Pommes, Kartoffelbrei und Klößen kann nicht die gleiche Sorte verwendet werden. Mit einem Gutschein für das Meranier- Bad in Lichtenfels wurden auch alle anderen Hobbynachwuchsgärtner entlohnt.

Ulli Zech dankte Rainer Grießer für die Überlassung des Gewächshauses und erwähnte, dass auch nächstes Jahr am Flakkerfest eine Pflanze ausgegeben werde. Jürgen Panzer