Forchheim — Künftig fahren zehn der 22 Franken-Thüringen-Express-Züge mit den Namen eines in einer Abstimmungskampagne siegreichen Ortes. Forchheim allerdings ist nicht dabei. Die Deutsche Bahn (DB) Regio Nordostbayern hatte im Mai die Kampagne "Unser Zug - Ihr Heimatort" ins Leben gerufen. Die Orte, die prozentual zur Einwohnerzahl die meisten Stimmen sammeln konnten, haben gewonnen. 10 200 Bürger aus den 37 Orten, die einen Haltepunkt an der Bahnstrecke haben, beteiligten sich an der Abstimmung. Forchheim landete auf Platz 23. Die zehn Gewinnerorte sind Bad Staffelstein, Förtschendorf, Grub am Forst, Markt Küps, Markt Marktzeuln, Markt Ebensfeld, Ludwigsstadt, Ebersdorf, Markt Pressig und Stockheim. Am 20. August findet in Bad Staffelstein die Zugtaufe stellvertretend für alle zehn Züge statt. red