Eine breite Themenvielfalt haben die neuen Veranstaltungen und Angebote des Umweltbildungszentrums (Ubiz) in Oberschleichach. Anmeldung ist stets nötig: online unter www.ubiz.de sowie www.vhs-hassberge.de oder telefonisch unter Ruf 09529/92220. 1. "Digitale Informationsveranstaltung: Enkeltauglich leben": Thomas Mönius gibt am Mittwoch, 7. Oktober, von 18 bis 19.30 Uhr Einblicke in die Veranstaltungsreihe "Enkeltauglich leben", die verschiedene Schwerpunkte der Nachhaltigkeit aufgreift und auf spielerische Art und Weise mit den Teilnehmern ihre Verhaltensweisen dazu überprüft und, wo nötig, zu verändern versucht. Solidarität, Demokratie, ökologische Nachhaltigkeit, soziale Gerechtigkeit und die Menschenwürde werden dabei genau betrachtet.

2. "Gebäudesanierung": Es ist egal, ob neu gekauft, geerbt oder selbst schon lange bewohnt: Bei der Sanierung von Altbestand kann viel Energie eingespart werden, wenn man richtig herangeht. Welche Potenziale und welche Fördermöglichkeiten gibt es? Andreas Binder geht am Donnerstag, 8. Oktober, von 19 bis 21.30 Uhr auf diese Fragen ein. Was ist bei einer Sanierung zu beachten?

3. "Innehalten - Natur wahrnehmen": Sabine Selig nimmt am Freitag, 9. Oktober, 9.30 bis 14 Uhr, Interessierte mit auf eine elf Kilometer lange Wanderung im Steigerwald und gibt Impulse fürs Weitergehen, Verweilen im Wald, Energie tanken und Besinnung finden.

4. "Upcycling Nähkurs": Hadassi Grobshtein verwandelt am Samstag und Sonntag, 10./11. Oktober, das Ubiz in eine Upcycling-Nähwerkstatt. Am Vormittag jeweils von 11 bis 12.30 Uhr können Kinder aus ihren (Lieblings-)Stücken etwas Neues gestalten, und das ganz ohne Nähmaschine und Grundkenntnisse. Am Nachmittag, jeweils von 14 bis 17 Uhr, können sich die Erwachsenen an das Upcycling von Rock, Hose, Hemd und Tasche wagen und durch Perlen, Stickereien, Nadel und Faden Unikate designen.

5."Waldbaden ": Astrid E. Heyl lädt für Samstag, 10. Oktober, von 10.30 bis 12 Uhr zum Waldbaden ein. Auf einer kurzen Runde durch den Wald gibt sie die Möglichkeit, den Wald in seiner vielfältigen Wirkweise wahrzunehmen und gestärkt wieder aus dem Wald "aufzutauchen". Treffpunkt ist am Parkplatz des Pfads der Artenvielfalt in Obersteinbach, Gemeinde Rauhenebrach. red