Am kommenden Wochenende, 12./13. September, findet im Energiepark Hirschaid die Energiemesse element-e 2020 statt, dieses Jahr unter besonderen Vorzeichen. Nach der langen Zeit des Stillstands ist seit dem 1. September die Durchführung von Messen und Kongressen nicht nur erlaubt, sondern vom Bayerischen Wirtschaftsministerium sogar ausdrücklich erwünscht. Messen haben gerade jetzt eine wichtige Bedeutung, um die Wirtschaft aus der Krise herauszuführen.

Als eine der ersten Messen in Oberfranken gibt nun die Energiemesse in Hirschaid unter der Schirmherrschaft von Landrat Johann Kalb (CSU) den Startschuss für die regionale Messe- und Veranstaltungsbranche. Auf Basis behördlicher Vorgaben wurde in den letzten Wochen für die Planung und Durchführung der Messe ein eigenes Hygieneprogramm für Besucher, Aussteller und Mitarbeiter entwickelt und mit der Behörde abgestimmt. "Die von der bayerischen Staatsregierung formulierten Hygiene- und Schutzmaßnahmen sind für uns Anspruch und Motivation zugleich. Der Energiepark Hirschaid bietet ideale räumliche und technische Voraussetzungen. Wir möchten mit unserem Programm ,Safety First' unseren Gästen einen absolut sicheren Messebesuch ermöglichen", betont Frank Seuling, Inhaber des Energieparks Hirschaid und Veranstalter der Messe.

Als Höhepunkt für die Besucher hat der Energiepark Hirschaid gemeinsam mit dem Kooperationspartner Hans Schäfer Workwear eine besondere Aktion entwickelt: Die ersten 100 Besucher an beiden Tagen erhalten gratis eine atmungsaktive Sportmaske, die vor Ort am Hans-Schäfer-Workwear-Messestand in der element-e Halle individuell bestickt werden kann.

Über 60 Aussteller präsentieren sich und ihre Produkte in der element-e-Halle und auf dem Freigelände. Rund um das Thema E-Mobilität ist laut Veranstalter einiges geboten: Im Zusammenhang mit der Umweltprämie für E-Autos werden die neuesten Modelle der führenden Marken vorgestellt, zum Teil mit

Probefahrmöglichkeit direkt vor Ort. Des Weiteren können sich Besucher zum Thema Ladeinfrastruktur informieren. Im Zuge der Kontaktdaten-Registrierung beim Eintritt erhalten die Besucher der Messe die Möglichkeit, an der Messe-Verlosung "E-Mobility" teilzunehmen. Zu gewinnen gibt unter anderem Gutscheine und Sachgegenstände aus dem Automobil-Bereich.

Heizkonzepte

Auch im Bereich Heizen locken aktuell attraktive Förderprogramme der Bundesregierung. Zahlreiche Aussteller vor Ort informieren über verschiedene Heizkonzepte und konkrete Lösungen für die Umrüstung im Eigenheim.

Auch im Bereich Photovoltaik und Speicher können sich Besucher informieren. Parallel wird ein breites Spektrum an Fachvorträgen und Informationsforen kostenfrei angeboten. Welche Möglichkeiten es heutzutage gibt, ökologisch und nachhaltig zu bauen, erfahren die Besucher der Messe bei verschiedenen Ausstellern, beispielsweise im Bereich Baustoffe, Dämmung und Sanierung. Darüber hinaus bietet die bayerische Ingenieurkammer-Bau für private und gewerbliche Bauherren, Architekten und Planer ein Fachforum am Samstag um 13 Uhr an.

Last but not least ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Mehr Informationen zur Messe gibt es unter www.element-e.eu. red