Elf weitere positive Coronavirus-Fälle sind am Dienstag im Landkreis Kulmbach bestätigt worden. Das hat das Landratsamt gestern um 16 Uhr mitgeteilt. Gut die Hälfte der aktuell 80 nachweislich Infizierten ist innerhalb der vergangenen sieben Tage positiv getestet worden. Das ergibt einen Inzidenzwert von 60,2 pro 100 000 Einwohner.

Im Klinikum Kulmbach werden momentan vier Covid-19-Patienten stationär betreut, keiner ist auf eine intensivmedizinische Behandlung angewiesen. Alle Patienten kommen aus dem Landkreis.

In Quarantäne befinden sich derzeit 118 Landkreisbürger. In den Teststrecken der Kulmbacher Abstrichstelle wurden am Dienstag 49 und im Beruflichen Schulzentrum am Montag 33 weitere PCR-Testungen durchgeführt.

Die Impfquoten steigen nach wie vor nur langsam an, auf 67,01 Prozent bei den Erst- und auf 62,72 Prozent bei den Zweitimpfungen. 269 Bürger des Landkreises haben bereits ihre dritte Impfung erhalten.

Weiterführende Informationen zu Covid-19 sowie eine Übersicht der Mitteilungen im Rahmen der Corona-Pandemie findet man auf www.landkreis-kulmbach.de/coronavirus. red