Trotz der schwierigen Zeit in der Corona-Pandemie herrschte eine gute Einigkeit beim Männergesangverein Ebenhausen, beim Singen und auch bei der Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen, so eine Pressemitteilung des Vereins.

Zur diesjährigen Versammlung waren 17 Mitglieder gekommen. Istvan Stephan ging auf das Geschehen vom letzten Jahr ein. Wie er mitteilte, wurde ein Aerosolgerät gekauft für die Singproben, um die Werte zu überprüfen. Es fanden während der Corona-Pandemie 26 Proben mit einigen Unterbrechungen im Jahr 2021 statt. Dirigent Edgar Sauer zeigte sich, obwohl es ein sehr schwieriges Jahr war, relativ zufrieden. Er bedankte sich beim ehemaligen, langjährigen Chorleiter Kurt Distler, der ihn bei seiner berufsbedingten Abwesenheit unterstützte.

Der Verein besteht momentan noch aus 65 Mitgliedern, davon 22 aktive Sänger und 43 passive Mitglieder .

Die Neuwahl verlief reibungslos: 1. Vorsitzender Georges ( John) Kaufmann, 2. Vorsitzender Wilhelm Wahler, Kassier bleibt Herbert Distler, Schriftführer bleibt Willi Schneider. In den Vereinsausschuss wurden gewählt: Kurt Distler, Peter Stephan, Klaus Peter, Dieter Dreyer; Fahnenträger: Raimund Reichert, Sachverwalter: Klaus Peter; Notenwart: Herbert Distler; Kassenprüfer: Werner Dengler und Willi Schneider. Neu ist der Administrator, welcher für das Sängerbundprogramm "Overso" zuständig ist. Dafür wurde Stephan Istvan gewählt, Stellvertreter ist Willi Schneider.

Am 5. Juni wird auf dem "Ebenhäuser Pfingstmarkt" um 16 Uhr auf der Kirchentreppe gesungen. Weitere Wunschtermine müssen aufgrund der aktuellen Lage und der Verfügbarkeit des Chorleiters kurzfristig abgesprochen und entschieden werden. red