Andreas Dorsch

"Zu hoch und zu wuchtig" - ist das Urteil der Nachbarn über das Vorhaben von Matthias Zwingel aus Weisendorf, der an der Ina-Straße in Höchstadt-Süd eine Wohnanlage mit zwölf Wohnungen bauen möchte. Das Projekt ist auf dem Grundstück geplant, auf dem derzeit noch eine eingeschossige Halle steht. In dieser war früher einmal ein Rewe-Supermarkt untergebracht.
Dem Vorbescheid für diese Planung hat der Bauausschuss des Höchstadter Stadtrats in seiner Sitzung am Montagabend erst einmal die Zustimmung verweigert. Nachdem keiner der Nachbarn die Pläne unterschrieben hatte, stimmten die Ausschussmitglieder dem Vorschlag der Verwaltung zu, sich zunächst vor Ort ein Bild zu machen. In der nächsten Bauausschusssitzung am 13. Juni sollen die Pläne auch mit den Nachbarn diskutiert werden.