Lange hatte die Gemeinde Zapfendorf um einen vollwertigen Durchgang unter den Bahngleisen am Bahnhof gekämpft. Nun wurde die Kreuzungsvereinbarung mit der Deutschen Bahn geschlossen. Der Tunnel ist wichtig, um das Gewerbegebiet auf der Westseite weiterentwickeln zu können. Mehr Gewerbeflächen wird es wohl künftig auch im Gemeindeteil Sassendorf geben.
Kein neues Gewerbegebiet an sich, aber eine Vergrößerung der bisherigen Gewerbeflächen stehen dem Zapfendorfer Gemeindeteil Sassendorf bevor. Denn das dort ansässige Unternehmen Rauh, das zurzeit über 50 Mitarbeiter und zusätzlich 20 Facharbeiter und Helfer beschäftigt, möchte erweitern. Dazu wurden bereits Grundstücke unterhalb des Betriebes erworben, sie sollen allerdings nicht für Produktions-, sondern für Lagergebäude genutzt werden. Notwendig werden hierfür Änderungen von Flächennutzungs- und Bebauungsplan.