Die Jahresversammlung mit Neuwahlen des TC Zeil fand in der Brauereigaststätte Göller statt. In der laut Tennisclub sehr gut besuchten Veranstaltung gaben die drei Vorstände ihre Berichte ab.

Ralf Grieshaber berichtete als Vorstand Sport über das sportliche Geschehen des Tennisclubs. So konnten alle drei Erwachsenenmannschaften ihre Klasse auf Bezirksebene erhalten. Auch die Teilnahme an der Winterrunde schlossen die Herrenmannschaften mit Erfolg ab.

Viel Positives für den Bereich Finanzen teilte Liane Nüsslein der Versammlung mit. Trotz etlicher notwendiger Investitionen im Bereich des Vereinsheimes konnte sie einen befriedigenden Kassenstand vermelden. Vereinseigene Veranstaltungen trugen nach ihren Angaben zu der positiven Haushaltslage bei.

Da die Sportverbände BTV und BLSV ihre Gebühren für die Mitgliedschaft weiter anheben und noch weitere Investitionen am Vereinsgelände des TC vorgenommen werden müssen, sei eine stufenweise Anhebung des Mitgliedsbeitrages unumgänglich, sagte Liane Nüsslein.

Sebastian Schübert als Vorstand Öffentlichkeitsarbeit, der auch die Versammlung leitete, stellte fest, dass sich der TC Zeil auf dem richtigen Weg befinde. Die Mitgliederzahlen seien in den letzten fünf Jahren von 146 auf 194 gestiegen, was den Aufwärtstrend bestätige.

Jugendwartin Eva Knight konnte gerade im Kinder- und Jugendbereich eine erfreuliche Tendenz feststellen. Inzwischen nehmen 61 Kinder und Jugendliche am Training des Vereins teil. Wichtig ist es für die Jugendwartin, wie sie sagte, dass auch viele Eltern mithelfen und sich im Verein einbringen. Die vier Jugendmannschaften werden wohl auf fünf oder gar sechs Mannschaften im kommenden Jahr anwachsen.

Nach den Berichten verabschiedete Sebastian Schübert zwei langjährige Ausschussmitglieder, die sich nicht mehr zur Wahl stellten. Hilde Schwachula stellte ihr Amt als Schriftführerin nach 40 Jahren Ausschusstätigkeit zur Verfügung. Sie habe in dieser langen Zeit Großartiges geleistet und sich um den Verein verdient gemacht, sagte Schübert. Harald Esslinger wurde als Hauswart verabschiedet. Seine Ideen und Beiträge in den Ausschüssen seien häufig gefragt gewesen; er bleibe erfreulicherweise als Helfer und Spieler dem Verein verbunden, so Schübert.

Die Neuwahl brachte folgendes Ergebnis: Vorstand Sport bleibt Ralf Grieshaber; Vorstand Finanzen: Liane Nüsslein; Vorstand Öffentlichkeit: Sebastian Schübert; Jugendwart: Eva Knight; Platzwart: Erik Knight; Schriftführer: Kurt König; Vergnügungswarte: Nadine Biese und Rebecca Grieshaber; Hauswart: Sascha Biese.

Zum Thema Tennisplatzerneuerung erklärte Ralf Grieshaber, dass die beiden Plätze fünf und sechs erneuert werden müssten. Die Mitglieder votierten für eine neuartige, moderne Tennisplatzbaumethode (Tennis Force), die eine ganzjährige Bespielbarkeit möglich macht. red