"Mama, das gefällt mir. Ich will Schauspielerin werden und auch hier arbeiten", das wünschte sich die zehnjährige Veronika aus Schweinfurt nach ihrem Besuch des Tags der offenen Tür im Theater Schloss Maßbach. Über zwei Stunden lang streifte die junge Dame mit ihren Eltern durch das Theater und ließ kaum einen Programmpunkt aus. Es gab das beliebte Kinderschminken, Lesungen aus "Fas Sams und der blaue Drache", einen Bücherflohmarkt, Schlossführungen, Einblicke in eine Probe, eine Zauberschau und manches mehr. Die Gäste kamen, das zeigten schon die Autokennzeichen, nicht nur aus dem Landkreis Bad Kissingen, sondern auch aus Schweinfurt, dem Landkreis Haßberge und dem Landkreis Rhön-Grabfeld.

Offizieller Saison-Start

Theaterchefin Anne Maar betonte: "Wir wollen mit diesem Fest zeigen, dass wir noch da sind und dass wir spielen können, wir können voll besetzen. Das konnten wir voriges Jahr nicht." Mit diesem Tag der offenen Tür solle offiziell die Freilicht-Saison des Theaters starten. Da ein ständiges Kommen und Gehen herrschte, lässt sich die Besucherzahl kaum schätzen. Aber eins weiß Anne Maar: Rund 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Theaters, ob Schauspielerin, Regisseur oder Bürokaufmann-Azubi, sorgten dafür, dass die Gäste Unterhaltsames zu sehen und zu hören bekamen.

Die Theaterchefin selbst übernahm es, die Besucher vom Keller bis zum Dach durch das Schloss zu führen und für sie auch Räume zu öffnen, die ihnen normalerweise verschlossen sind.

Vom Sams (der bekannten Romanfigur aus Paul Maars Kinderbüchern) mit Schweinsnase, schwarzen Punkten im Gesicht, roten Haaren und Flossen an den Füßen ist man viel gewöhnt. Dass es sich mit der Oberhexe aus "die kleine Hexe" trifft und mit ihr fotografieren lässt, eher nicht. Das Sommerfest machte es möglich. "Papa, schau mal, das Sams" - es fiel nicht nur den Kindern sofort auf. Wer aber gedacht hätte, dass diese Rolle von einem Schauspieler verkörpert wurde, irrte sich. In diesem Kostüm steckte der 16-jährige Noah Hart, Lehrling für Büromanagement in der Verwaltung des Theaters. Besagte Oberhexe verkörperte Marc Marchand, seit 2001 Schauspieler am Theater in Maßbach und auch für Videogestaltung zuständig. Er steht ab 17. Juni in der Komödie "Cyrano in Chicago" auf der Bühne.

Anna Schindlbeck, seit 2016 als Schauspielerin in Maßbach dabei, wechselte für den Tag der offenen Tür ihr Metier. Sie schminkte Mädchen und Buben mit ruhiger Hand und künstlerisch. Diese konnten sich aus einer Reihe von Vorlagen die für sie passende aussuchen.

Auch in der Kostümwerkstatt abseits des Schlosses wollten vor allem die jungen Damen in bunte und originelle Theaterkostüme schlüpfen und sich darin fotografieren lassen. Gefragt waren vor allem auch verrückte Kopfbedeckungen. Kostümbildnerin Jutta Reinhard hatte alle Hände voll zu tun, bis alles harmonierte und exakt passte. Dann traten meist Eltern oder Großeltern mit Kamera oder Smartphone in Aktion. Der Schauspieler, Regisseur und Bühnenmusiker Ingo Pfeiffer las aus Paul Maars Kinderbuch "Das Sams und der blaue Drache". Es gab Einblicke in die Proben zu "Cyrano in Chicago", das Stück Paulas Reisen" wurde aufgeführt und einiges mehr. Dieser gut gelungene Tag der offenen Tür mit seinem unterhaltsamen Programm hat dem Theater Schloss Maßbach sicher einiges an neuen Freunden gebracht.