Klasse-2000 ist das bundesweit größte Unterrichtsprogramm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung für die Grundschule. Die Sinnberg-Grundschule in Bad Kissingen beteiligt sich seit vielen Jahren an diesem Programm, derzeit mit allen 16 Klassen, wie es in einer Pressemeldung heißt.

Die Kinder erforschen mit der Figur Klaro, wie ihr Körper funktioniert, und was sie selbst tun können, damit es ihnen gut geht. Die großen Themen von Klasse-2000 sind:   Gesund essen und trinken, sich   bewegen und entspannen, sich selbst mögen und Freunde haben, Probleme und Konflikte lösen, kritisch denken und Nein sagen, zum Beispiel bei Tabak und Alkohol.

Das Unterrichtsprogramm begleitet die Kinder von Klasse eins bis vier, pro Schuljahr finden rund 15 Klasse-2000-Stunden statt. Zwei bis drei Mal pro Schuljahr besuchen speziell geschulte Klasse-2000-Gesundheitsförderinnen die Klassen und führen mit Experimenten und Spielen neue Themen ein.

Die Kinder sind in der Regel begeistert von diesen Stunden, und die Lehrkräfte haben dadurch eine gute Grundlage für die weitere Vertiefung. Im Klaro-Labor gibt es zusätzlich viele digitale Materialien für den Unterricht und für Zuhause, heißt es.

Klasse-2000 wird von einem gemeinnützigen Verein getragen und über Patenschaften finanziert. Die Unterstützer für die Sinnberg-Grundschule sind die AOK Bayern, der Lions Club Bad Kissingen, das Labor Laboklin, der Rotary Club, die Hausverwaltung Immobilien Schröder, die Firma Back und das Labor LS . red