Sabine Weinbeer

Eine sehr kurze öffentliche Bauausschusssitzung markierte in Eltmann den Beginn des Sitzungsjahres. Einige Bauanträge gab es zu bearbeiten, darunter den einer Firma, die an der Dr.-Georg-Schäfer-Straße in Eltmann eine unbeleuchtete Werbetafel errichten möchte. Das wurde abgelehnt.


Über die Schule

An dem Standort gab es schon einmal eine öffentliche Werbetafel, die immer wieder Anlass zu Ärger gab. Als sie schließlich umgefahren wurde, verzichtete die Stadt auf eine Wiederaufstellung. Der Bauausschuss möchte auch künftig dort keine Werbetafel haben und billigte den Bauantrag nicht.
Keine Einwände hingegen gab es gegen einige private Vorhaben. Außerdem stimmte der Ausschuss einem Tekturplan zum Brandschutzkonzept der Wallburg-Realschule zu. Im Zuge der Generalsanierung war die Realschule nicht nur erweitert und energetisch auf Vordermann gebracht worden, auch die Brandabschnitte wurden neu gebildet, neue Fluchtwege erstellt, Beleuchtungen installiert und andere Maßnahmen ergriffen. Einige Maßnahmen wichen jedoch von den ursprünglichen Planungen ab. Der Landkreis als Sachaufwandsträger für die Realschule legte das neue Konzept jetzt vor, und der Eltmanner Bauausschuss stimmte zu.